Le "BLOG"

Connexion

Agenda

Créez votre compte et identifiez vous pour bénéficier d'informations détaillées sur toutes nos manifestations.


 

Lun Mar Mer Jeu Ven Sam Dim
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30

Nos visiteurs

226349
Ce jourCe jour411
Cette semaineCette semaine1240
Ce moisCe mois8473
Actuellement en ligne 23

International

Welcome - Willkommen-Bienvenido ...

     An diesem sonnigen Vormittag des 28. Mai 2017 war die Gemeinde von Saint-Christophe-de-Double sehr glücklich, seine deutschen, aus Schladen gekommenen Freunde willkommen zu heißen, um den Abbé David zu huldigen.

 

   

     Wir wissen, daß der Abbé David verantwortlich ist für dieses schöne Abenteuer. Ein Abenteuer, welches kurz nach dem Krieg ermöglicht hat, eine enge Freundschaft zwischen Deutschen und Franzosen aufzubauen, zwischen jung und alt, vielsprachig oder nicht. Diese Verbindungen, die im Laufe der Jahrzehnte langsam verstärkt wurden, haben ihren Höhepunkt in den gegenseitigen Besuchen während der langen Christi Himmelfahrt Wochenenden gefunden.

     In diesem Jahr haben unsere deutschen Freunde die lange Reise zwischen Niedersachen und Aquitanien auf sich genommen. Und wie es die Tradition will, wurde der Aufenthalt mit einer Gedenkfeier an dem Grab von Abbé David abgeschlossen.

     Nach der traditionellen Kranzniederlegung hat unser Bürgermeister, Georges Delabroy, an das Vermächtnis dieses besonderen Mannes erinnert, der trotz aller Vorbehalte und Ablehnungen die in dieser Epoche herrschten, den Weg der beiderseitigen Versöhnung aufgezeigt hat. Georges Delabroy betonte ebenfalls, daß, wenn auch auf einer kleineren Skala - einfacher und bescheidener - zwischen unseren zwei Gemeinden dieselben Herausforderungen bestehen und dieselben Partnerschaften entstehen wie auf internationaler und europäischer Ebene, zwischen dem Präsidenten Emmanuel Macron und der Bundeskanzlerin Angela Merkel.

   

     Im Abschluß seiner Rede wünschte der Bürgermeister Georges Delabroy der deutschen Delegation eine gute Heimreise und äußerte den Wunsch, daß unsere deutschen Freunde bei ihrem nächsten Besuch etwas länger von dem Charme unserer Gemeinde und der Freizeitanlage, die sie 2015 entdeckt haben, geniessen können.